Magnesium

Besonders im Sommer neigen wir Menschen dazu vermehrt zu schwitzen. Dies verursacht eine hohe Ausscheidung von wichtigen Mineralstoffen, insbesondere von Magnesium. Auch bei körperlichen Betätigungen ist der Magnesiumbedarf aufgrund der Muskelaktivität erhöht. Somit sollte der Körper besonders an heißen Tagen und nach jeder Sporteinheit ausreichend mit Magnesium versorgt werden.

Was viele von euch vielleicht nicht wissen, ist, dass Magnesium ein durchaus wichtiges Mineral für unseren Körper ist. Bereits ein kleiner Mangel macht sich schnell bemerkbar. Muskelkrämpfe, Verspannungen, Lidzucken, innere Unruhe, Müdigkeit, Herzrhythmusstörungen, Rückenprobleme, bis hin zu Beeinträchtigungen der Muskelfunktionen, Muskelfaserrissen und Migräneanfällen lassen sich auf einen Magnesiummangel zurückführen.

Zugleich ist Magnesium ein sehr relevantes Mineral für den Energiestoffwechsel, das Elektrolytgleichgewicht und für die Muskelfunktionen. Deshalb wird es oft mit Sport in Verbindung gebracht – und das zurecht. Ein Magnesiummangel schränkt den Glucosestoffwechsel stark ein und die dabei entstandene Energie entfällt. Ebenso ist Magnesium bei der Eliminierung von Laktat, dass beim Training im sauerstoffarmen Zustand produziert wird, beteiligt. Kaum ein Stoffwechselprozess im Körper verläuft ohne Magnesium ab.

Aufgrund der aktuellen Lebensmittelherstellung und Zubereitung kann der Magnesiumgehalt nur schwer definiert werden, wenn überhaupt noch Magnesium in den entsprechenden Lebensmitteln vorhanden ist. Somit erfolgt die effektivste und sicherste Magnesiumaufnahme mit Hilfe von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln.

Lass erst keinen Magnesiummangel entstehen und fang direkt mit einer Magnesiumergänzung an.

https://shop.dr-rath.com/de-de/profile/register?consultant-no=800104911&ref=800104911

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.